Zum Hauptinhalt springen

Induktive Banderwärmung

Die induktive Erwärmung von Blech im Durchlaufverfahren ist bereits in vielen Anwendungsbereichen stark verbreitet. Dies betrifft vor allem Beschichtungsprozesse.     Hier finden sich noch viele konduktive oder konvektive Erwärmungsanlagen, welche jedoch deutlich mehr Energie verbrauchen, geringere Durchsätze bedingen und eine schlechtere Homogenität der Erwärmung erreichen. Dadurch, dass man das Bandmaterial mit einem Induktor über eine deutlich längere Strecke erwärmen kann, wird das Blech selbst bei einer hubartigen Bewegung noch gleichmäßig erwärmt.

In Stanzprozessen finden sich generell noch sehr wenige Erwärmungsanlagen, da die Vorerwärmung in den meisten Stanzprozessen nicht zwingend notwendig ist. Trotzdem bietet die induktive Vorerwärmung vor allem beim Stanzen von Edelstahlblechen zahlreiche Vorteile. Selbst durch geringe Vorwärmtemperaturen kann die Standzeit der Stanzwerkzeuge immens gesteigert werden. Weshalb das so ist, die Funktionsweise einer induktiven Vorerwärmung und wie leicht sich unsere Systeme in Ihren Anlagen nachrüsten lassen, erklären Ihnen unsere technischen Ansprechpartner gerne auch persönlich. Einige Informationen dazu können Sie allerdings auch schon der nachfolgenden Zusammenfassung entnehmen.


Kontakt

* Pflichtfelder

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info[at]nelken-gmbh.de widerrufen.


Welche Vorteile hat die induktive Blechdurchlauferwärmung?

Einige Prozesse machen die vorherige Erwärmung des Bandes unabdingbar. Andere Prozesse funktionieren grundsätzlich, es besteht jedoch enormes Potenzial in der Erhöhung der Qualität, der Taktzeit oder der Standzeit der Werkzeuge.
Hier haben wir einige Prozessvorteile zusammengefasst:

Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit, mit der Blech im Durchlauf induktiv erwärmt werden kann, ist mit keiner anderen Heiztechnik zu erreichen. Anlagen müssen zudem nicht zwingend warmlaufen, sondern können entsprechende Aufheizphasen vorsehen, in denen das Blech über eine gewisse Zeit auf höhere Temperaturen aufgeheizt wird. So kann dem Temperaturverlust entgegengewirkt werden, der zwangsläufig beim Anfahren mit einer kalten Produktionsanlage entsteht. Konduktive Erwärmungsanlagen benötigen immer konstanten Kontakt zu dem Blech um dieses gleichmäßig zu erwärmen. Dies ist gerade bei hohen Durchlaufgeschwindigkeiten oder auch bei der hubartigen Bewegung eines Stanzprozesses kaum realisierbar und bedingt ständiges nachjustieren und einen hohen Verschleiß. Die induktive Blecherwärmung erfolgt vollständig kontaktlos.

Verschleiß:  Zuvor habe ich bereits den höheren Verschleiß an den Elektroden von Konduktionsanlagen angesprochen, gerade beim Stanzen von Edelstahlband bzw. Edelstahlblech, lässt sich jedoch bereits durch eine geringe Vorerwärmung eine deutlich höhere Standzeit der Werkzeuge erreichen. Dadurch, dass die Anlage bereits mit erhöhten Temperaturen angefahren werden kann um das gesamte System schneller warm zu bekommen, verringert sich auch der Verschleiß vieler beweglicher Teile.

Effizienz: Induktive Erwärmungsverfahren sind sehr effizient und benötigen meist wenig Energie, da die Wärme direkt im zu erwärmenden Bauteil erzeugt wird. Zudem passen wir unsere Systeme individuell auf Ihren Prozess an. Auf der einen Seite sinkt der direkte Stromverbrauch der Induktionsanlage, auf der anderen Seite die benötigte Kühlleistung, um die durch die Verluste erzeugte Wärme abzuführen. Moderne Anlagen passen die Frequenz und die Leistung optimal an das zu erwärmende Material an. Diese Anlagen sind somit auch bei größeren Kopplungsabständen deutlich effizienter als konventionelle Anlagen. Darüber hinaus entfällt in vielen Fällen ein häufiger Induktorwechsel zur Anpassung an die jeweiligen Abmessungen.

Unabhängigkeit und Flexibilität: Auch im Nachhinein lassen sich induktive Erwärmungsanlagen noch gut in bestehende Produktionsanlagen einbinden. Auf Grund Ihrer Kompaktheit finden Sie auch in verbauten Anlagen oft noch Platz. Da meist auch ein reines Start-/Stopp-Signal von der SPS ausreicht, können die Anlagen selbst dort leicht eingegliedert werden.  Die kompakten induktiven Banderwärmungsanlagen sind flexibel einsetzbar, modular und leicht zu transportieren. Daher können Sie bei kleineren Losgrößen abwechselnd an verschiedenen Anlagen eingesetzt werden oder alternativ in weiteren Ausbaustufen erweitert werden. Dieses Baukastensystem ermöglicht es Ihnen Ihre Produktion kurzfristig und problemlos um neue Anlagen zu erweitern. Ihre Rezepte und Voreinstellungen können Sie dabei auf die neuen Anlagen übertragen.

Prozesssicherheit und Qualität: Induktive Erwärmungsprozesse sind deutlich weniger anfällig für äußere Einflüsse, da die Leistung direkt in das zu erwärmende Material eingebracht wird. Die Temperaturverteilung ist sehr homogen. Auch fällt üblicher Verschleiß durch den fehlenden Kontakt zum Bauteil geringer aus. Die Erwärmungsergebnisse sind absolut reproduzierbar und bieten somit eine hohe Sicherheit für eine hervorragende Qualität.

 

Key Features unserer induktiven Drahterwärmungsanlagen

Natürlich bieten wir Ihnen die zu Ihren Anforderungen passende induktive Erwärmungsanlage als Komplettlösung an.

Die von uns angebotenen Anlagen können dabei die folgenden Eigenschaften vereinen:

  • Temperaturrampen und Rezepte frei programmierbar und abrufbar
  • Individuell angepasster Induktor, 3D gedruckt oder konventionell
  • Optional mit Verschleißschutz für die Induktoren
  • Schnellregelnde Pyrometer
  • Optimal für automatisierte Anlagen
  • automatische Anpassung der Parameter zur bestmöglichen Ankopplung
  • Wirkungsgrad und Betriebskosten in optimalem Verhältnis
  • kompakter und modularer Aufbau
  • mobile Lösungen realisierbar
  • benutzerfreundlich durch intuitive grafische Touchscreen-Oberfläche
  • konstante und wiederholgenaue Ausgangsleistung durch Mikroprozessorsteuerung
  • minimale Kühlwasserdurchflussmenge erforderlich
  • Ferndiagnose
  • integrierte Selbstdiagnose
  • Webserver
  • 24h Service

 

Der Ansprechpartner mit Erfahrung

Mit der wachsenden Nachfrage unserer Kunden, haben wir fortlaufend unser Dienstleistungs- und Produktangebot ausgeweitet. So sind wir heute auch Ihr neutraler Ansprechpartner für die Projektierung Ihrer Investitionen im Segment von Umrichtern jeglicher Frequenz- und Leistungsbereiche. Wir haben ständig ein Augenmerk auf innovative und praktische Ansätze, die Ihnen die Bedienung und Wartung so intuitiv, ergonomisch und ökonomisch wie möglich gestalten. Dabei verlieren wir das Endergebnis, welches Sie anstreben, nie aus den Augen.

Mit über 60 Jahren Erfahrung bei der Konzeptionierung induktiver Erwärmungsanlagen, freut es uns, Ihnen als Full-Service Partner für induktive Erwärmungsanlagen zur Verfügung zu stehen.

 

Individuelle induktive Erwärmungsanlagen nach Ihren Wünschen

Da wir großen Wert auf ein individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes System legen, stehen Ihre Wünsche und Anforderungen bei der Konzeptionierung Ihrer Anlagen im Vordergrund. Somit liefern wir Ihnen von der einfachen stationären Erwärmung bis hin zur mehrstufigen Vergütungsanlage immer ein stimmiges Konzept. Die so erarbeiteten Lösungen, bestehend aus Umrichtern, Induktoren, Rückkühlungen, Pyrometern, Zuführungen, Entnahmen, Adjustagen und auch Robotik, erhalten Sie bei uns aus einer Hand. Nach der Inbetriebnahme werden Sie durch unseren umfassenden After Sale Service rundum versorgt.

Bitte kontaktieren Sie unseren Vertrieb für die Beratung zu Ihren individuellen Projekten.

Rückruf-Service